Vitalpilze für Pferde werden immer beliebter

PferdIn der traditionellen chinesischen Medizin sind Vitalpilze seit tausenden von Jahren für Menschen bekannt. Seit einigen Jahren allerdings erobern Vitalpilze auch die Futtertröge von Pferden, denn diese Pilze können hilfreich bei vielen verschiedenen Beschwerden sein und können Pferden nicht schaden, nur helfen. So können Vitalpilze wie der Klapperschwamm den Blutzuckerspiegel regulieren oder gegen Arthrose helfen oder der Igelstachelbart bei Koliken und Kotwasser, aber auch bei Fell- und Hautproblemen wirsam sein. Andere Vitalpilze können lindernd bei Hufrehe, dem Sommerekzem, Husten und Atemwegsproblemen, Nierenerkrankungen, Allergien oder Entzündungen wirken. Es gibt auch Vitalpilze, die das Herz und die Leber stärken können. Zu den Vitalpilzen gehören auch die chinesische Morchel, der Shiitake, der Raupenpilz, der Schopftintling, der Mandelpilz, die Schmetterlingstramete oder der glänzende Lackporling.

Es ist nicht ratsam, selbst heimische Vitalpilze zu sammeln

Einige der oben genannten Vitalpilze, die aus der traditionellen chinesischen Medizin bekannt sind, wachsen auch in unseren heimischen Regionen. Es ist dennoch besser, Vitalpilze zu kaufen und nicht zu sammeln, weil die gefundenen Expemplare aus unseren heimischen Wäldern und Wiesen  zum einen sehr leicht verwechselt werden und dann giftig sein können, zum anderen enthalten hierzulande gerade Pilze auch hohe Anreicherungen von Schwermetallen und Herbiziden. Diese gesammelten Pilze können Pferden dann eher schaden als nutzen, was bei den gekauften Vitalpilzen ganz anders ist. Wichtig hier bei sollte die Entscheidung für Bio Vitalpilze sein, wie hier bei http://www.vitalpilze-naturheilkraft.de/. Durch das Bio Siegel sind die Pilze durch weg geprüft.

Viele Tierheilpraktiker arbeiten heute mit Vitalpilzen

Besonders die Tierheilpraktiker sind dabei, Vitalpilze für ihre Arbeit mit Pferden zu entdecken. Diese Pilze können das Immunsystem verbessern, die Sauerstoffversorgung des Blutes heraufsetzen oder den Körper der Pferde entgiften helfen. Die Pilze enthalten beispielsweise alle acht wichtigen Aminosäuren und so wichtige Vitamine wie die der B-Gruppe und das Vitamin D. Bei Menschen werden Vitalpilze sogar erfolgreich in der Krebstherapie eingesetzt und können hier das Wachstum von Tumoren hemmen. Ob das bei Pferden auch so ist, dafür fehlen allerdings zur Zeit noch genaue Forschungsergebnisse. Erfahrene Tierheilpraktiker können auf jeden Fall Pferdehalter beraten, bei welchen Beschwerden Vitalpilze eine Hilfe sein können. Bestellen kann man die Pilze inzwischen auch online.

 

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Mehre Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close